Fotoexkursionen

Die Fotoexkursion bietet Gelegenheit, die Theorie in der Praxis zu üben.

 

Im Vordergrund stehen die Ideen der Teilnehmer zur gestellten Aufgabe. Wir setzen uns mit den besten Einstellungen für Ihr Motiv auseinander. Sie erhalten Unterstützung bei der Komposition des Bildes und Sie lernen, wie Sie mit Ihrer Technik und den gegebenen Rahmenbedingungen das Beste herausholen können.

 

Nicht nur Übung macht den Meister, sondern auch die Intuition für Ort und Zeit, für den passenden Moment,
für das gute Motiv, für den besten Blickwinkel, für die Lichtverhältnisse ... Und das wiederum lässt sich trainieren.

Die nächsten Fotoexkursionen ab Herbst 2019

Folgende Fotoexkursionen finden wieder ab Herbst 2019 statt. Und obwohl die Planung für das Herbstsemester noch in den Startlöchern steht, gibt es hier schon mal die Ankündigung für zwei neue Kursangebote, die sich mit zwei wichtigen Fotothemen beschäftigen. Zum einen die spontane Momentaufnahme bei unwiederbringlichen Situationen, zum anderen die Langzeitbelichtung für stimmungsvolle Bilder bei Nachtaufnahmen. Sobald die Herbstplanung abgeschlossen ist, gibt es dazu alle wichtigen Details.

Sport- und Eventfotografie

Chili und Pepper heißen unsere Tuk-Tuks

Voraussichtlich 20. Oktober 2019. Mit Tuk-Tuks zu den Höhepunkten des Bottwartal-Marathons. Schwerpunkt ist das Thema der Sport- und Actionfotografie rund um den Halb-, Marathon- und MZ-Ultralauf mit bewegenden Bildern von Sportlern und Emotionen. Unser Augenmerk liegt nicht auf der Begleitung der Läufer vom Start zum Ziel oder Zieleinlauf der Ersten, sondern fokussiert sich auf reizvolle Perspektiven und einige  Programmhöhepunkten.

 Mit zwei Tuk-Tuks fahren wir von Steinheim bis Hof-und-Lembach und zurück. Wir werden an verschiedenen Fotopunkten aussteigen, zu Fuß unterwegs sein, während unsere Tuk-Tuks mit der zurückgelassenen Ausrüstung bewacht werden, bis wir zum nächsten Halt weiterfahren.

 Sie brauchen eine Fotokamera mit eigenen Einstellmöglichkeiten. (Manuell/Zeit/Blende), genügend Speicherkarten und Akkus/Ersatzakkus. Wir verbringen den Tag draußen, bitte also dem Wetter angepasste Kleidung wählen. Im Tuk-Tuk sind wir vor einem leichten Regenschauer sicher, bei Dauerregen muss die Exkursion kurzfristig abgesagt werden. Verpflegung, Getränke und sonstige Ausrüstung nach eigenem Bedarf in einem Tagesrucksack mitbringen.

 

 

Neu: Langzeitbelichtung mit Stativ

Lichtinstallation im Christmas Garden Stuttgart

Im November 2019 - Termin folgt

Die Lichtinstallationen im Christmas Garden in der Wilhelma Stuttgart bieten viele weihnachtliche Motive. Wunderbar für stimmungsvolle Bilder für die Weihnachtspost und vor allem zum Üben mit Langzeitbelichtung und Stativ.  Details folgen, wenn die Herbstplanung abgeschlossen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Fotoexkursionen werden im Frühjahr 2020 wieder angeboten:

Farben, Formen, Fluchten

Mercedes-Benz-Museum, Stuttgart

Heute geht es genau um diese Schlagworte. Das Mercedes-Benz-Museum bietet unzählige Aufgabenstellungen für uns, sowohl in der Architektur als auch rund um die zahlreichen Fahrzeuge. Sei es das klitzekleine Detail oder der Oldtimerbus als Ganzes. Wir können uns hier „austoben“ mit besonderen Perspektiven, mit oder ohne Stativ oder mit der perfekten Linie, die wir genauso perfekt in Pixel bannen wollen. Der Schwerpunkt liegt auf der fotografischen Gestaltung mit Brennweite, Blende und Belichtungszeit. Alles was Sie brauchen ist eine Fotokamera mit eigenen Einstellmöglichkeiten, genug Speicherkarten und geladenen Akkus. Ein Stativ und evtl. weitere Objektive sind von Vorteil. Eine begrenzte Anzahl an Stativen kann bei telefonischer Voranmeldung (07144/897855) ausgeliehen werden. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr im Foyer des Museums. Zwei kleine Pausen, evtl. im Museumsrestaurant, sind eingeplant.

 

 

Im Herzen Europas - Im Europaviertel in Stuttgart mit Stadtbibliothek

Stadtbibliothek im Europaviertel

Im modernen Europaviertel Stuttgarts finden wir außergewöhnliche Motive zum Thema Flächen und Fluchten. Die Herausforderung liegt hier in der Geometrie der Linien. Schwerpunkt heute sind die Tiefenschärfe und im Kontrast dazu die Unschärfe als gestalterisches Mittel, dazu gehört auch die Bewegungsunschärfe. Alles was Sie brauchen ist eine Fotokamera mit Blenden- und Zeitautomatik, ein Stativ, genug Speicherkarten und geladene Akkus. Weitere Objektive sind von Vorteil. Eine begrenzte Anzahl an Stativen kann bei telefonischer Voranmeldung (07144/897855) ausgeliehen werden. Wir starten gleich mit einer Foto-Sondergenehmigung im Herzen der Stadtbibliothek, so heißt der „leere Raum“, der zur Entschleunigung und Meditation dient. Im Laufe des Tages werden wir Einkehrmöglichkeiten nutzen. Einen Teil der Zeit verbringen wir draußen, dementsprechend bitte dem Wetter angepasste Kleidung wählen.

 

 

Reiseimpressionen - Auf Spurensuche in der Schillerstadt Marbach

Schillerdenkmal im Schillerpark

Ziel unseres Reisetages ist es, den Fotoblick zu schulen, die Technik Ihrer Kamera praxisbezogen einzusetzen, Fehlerquellen auszumerzen und Ihre Ideen eindrucksvoll umzusetzen. In Abhängigkeit der Wetterlage und den Lichtverhältnissen laufen wir zu verschiedenen interessanten Standpunkten und lernen, Sehenswertes in Marbach in Szene zu setzen. Dabei gibt es jede Menge Aufgabenstellungen, Anregungen und Austausch. Der Tag beginnt mit einer Einführung im Schulungsraum. Bringen Sie dazu Ihre Transporttasche mit einsatzfähiger Kamera, geladenen Akkus und Speicherkarten mit; gerne auch mit Zubehör und Stativ. Gegebenenfalls können wir Ausrüstung einschließen. Wir sind den ganzen Tag „auf Achse“ mit Gehzeiten von ca. 10 Minuten zwischen den verschiedenen „Locations“. Eine Mittags- und eine Kaffeepause mit Einkehrmöglichkeit ist eingeplant.